Künstlergespräch mit Dieter Tautz

Gesundheit

Körperlich und geistig fit. Für ein glückliches Leben.


Märkte

Einkaufen wie in vergangenen Zeiten. Klönschnack inbegriffen.


Wissen

Neues erfahren und dazulernen. In jedem Alter.


Kultur

Selbstausdruck und Inspiration. Die Alternative zum Alltäglichen.


Kreativ

Selber machen statt kaufen. Eigene Ideen verwirklichen.


Kino

Große Leinwand statt Handy-Display. Filmgenuss pur.


Natur

Zu Hause im Weltnaturerbe schleswig-holsteinisches Wattenmeer. Einzigartige Flora und Fauna.


Events

Spaß und Unterhaltung in besonderer Atmosphäre. Einfach genießen.


Familienfreundlich

Samstag 11.05.2024
11:00 - 14:00 Uhr
Künstlergespräch mit Dieter Tautz
Kultur
Familienfreundlich
Der moderne Holzschnitt

Dieter Tautz© Dieter Tautz
Am 11. Mai ab 11 Uhr findet im Rahmen der Ausstellung SCHNITT-KUNST ein Künstlergespräch mit Dieter Tautz statt. In kommunikativer Gesprächsform erläutert der Künstler anhand von Druckstöcken und Anschauungsmaterial die Entstehung eines Holzschnittes. Dieter Tautz Wurzeln liegen in Kiel und Dithmarschen. Aufgewachsen ist er in Brunsbüttel, lebt seit den 60er-Jahren in Hamburg-Blankenese und seit über 40 Jahren in Wedel. Er besitzt deshalb eine Vorliebe für Motive von der Elbe, Marsch und NordseeKüste. Seit 2010 beschäftigt er sich mit dem Farb-Holzschnitt. Dabei druckt er die Blätter von bis zu 4 Druckstöcken manuell mit dem Reibholz auf Bütten. Bei dieser Veranstaltung erfahren Sie von dem Künstler, worauf es dabei ankommt und lernen ihn persönlich kennen.

Die Ausstellung SCHNITT-KUNST ist während der Öffnungszeiten der Galerie Tobien zugänglich. Gezeigt werden Holzschnitte von Gerhard Hermanns, Manuel Knortz, Naoko Matsubara, Anastasiya Nesterova, Petra Schuppenhauer und Dieter Tautz. Claudia König fügt mit figürlichen Papierskulpturen die Dritte Dimension bei.
Die Grundbedingung für die Entwicklung des Holzschnittes in Europa war Ende des 14. Jahrhunderts die beginnende Papierproduktion in Papiermühlen. Der Holzschnitt erlebte als Buchillustration in Deutschland seine Blüte. Schraffuren und Binnenzeichnungen ermöglichten eine realistischere Darstellung von Raum und Licht - der Holzschnitt wandelte sich zur Kunstform mit hohem künstlerischem Niveau. Bis heute nutzen Kunstschaffende seine besondere Ausdrucksstärke zur Herstellung exklusiver, originaler Künstlerbücher.

Mit der Epoche des Barocks und dem Aufschwung der Radierung verlor der Holzschnitt vorübergehend an Bedeutung. Jedoch setzte Mitte des 19. Jh. eine Bewegung ein, die Druckgrafik, später auch speziell den Holzschnitt, als Originalgrafik und Alternative zur Malerei zu vermarkten. Druckkunst wurde erschwinglich. Heute ist der zeitgenössische Holzschnitt, vor allem durch seine hohe Ausdrucksstärke und die vielfältigen Möglichkeiten mit Farbe, Form und Schnitt zu experimentieren bei Künstler*innen und Kunstliebhaber*innen, beliebt.

Öffnungszeiten der Galerie Tobien:
Montag-Freitag von 10 bis 18 Uhr
Samstag von 10 bis 15 Uhr





Eintritt:

Diese Veranstaltung ist kostenlos.

Bildergalerie

Dieter Tautz© Dieter Tautz
Dieter Tautz, Rapsküste© Galerie Tobien
Dieter Tautz, Nordseewellen© Galerie Tobien

Teilen Sie die Veranstaltung


Veranstaltungsort

Neustadt 8-10
25813 Husum

Veranstalter

Neustadt 8-10
25813 Husum