Langenhorner Orgelsommer - Maurice Clerc (Dijon)

Gesundheit

Körperlich und geistig fit. Für ein glückliches Leben.


Märkte

Einkaufen wie in vergangenen Zeiten. Klönschnack inbegriffen.


Kreativ

Selber machen statt kaufen. Eigene Ideen verwirklichen.


Wissen

Neues erfahren und dazulernen. In jedem Alter.


Kultur

Selbstausdruck und Inspiration. Die Alternative zum Alltäglichen.


Kino

Große Leinwand statt Handy-Display. Filmgenuss pur.


Natur

Zu Hause im Weltnaturerbe schleswig-holsteinisches Wattenmeer. Einzigartige Flora und Fauna.


Events

Spaß und Unterhaltung in besonderer Atmosphäre. Einfach genießen.


Rollstuhlgerecht
Es sind keine Termine verfügbar.
Langenhorner Orgelsommer - Maurice Clerc (Dijon)
Kultur
Rollstuhlgerecht
Orgelkonzert

Orgel Langenhorn C Erhard Stern© Erhard Stern

Programm am 2.7. 2024:

Suite de Danses Europeennes Anonymes (14.-17. Jh.)
(Herausgeber Francis Chapelet)
Intrada, Danse française, Danse anglaise, Danse allemande,
Danse espagnole, Danse hongroise, Saltarelle italienne,
Danse autrichienne.

Diego Ortiz (1510-1570)
Deux Ricercada
„Sobre la cancion doulce memoire“

Dietrich Buxtehude (1637-1707)
Choralbearbeitungen:
„Nun komm, der Heiden Heiland“
„Ein feste Burg ist unser Gott“

Jean-Joseph Mouret (1682-1738)
Symphonies de Fanfares (1ère suite)
Ouverture - Gracieusement and sicilienne - Final

Benedetto Marcello (1681-1767)
Andante aus Concerto in c-Moll

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Toccata und Fuge in d-Moll BWV 565

Gaston Litaize (1909-1991)
Andantino in A-Dur
Allegretto in B-Dur
(aus den 24 préludes liturgiques)

Jean Langlais (1907-1991)
Ave Maris Stella
Acclamation carolingiennes

Biografie:

1946 in Lyon/Frankreich geboren, studierte er u. a. am Conservatoire National Supérieur in Paris, wo er 1975 mit dem 1. Preis für Orgel ausgezeichnet wurde.
Von 1972 bis 2018 war Maurice Clerc als Titularorganist an der Kathedrale von Dijon tätig, daneben auch als Professor am dortigen Konservatorium und der Universität.
Über 1300 Konzerte lagen auf seinem Weg durch mehr als 20 Länder auf vier Kontinenten; allein 16 Tourneen führten den Künstler nach Nordamerika (USA und Kanada). Er gastierte an zahlreichen bedeutenden Orten wie Notre Dame in Paris, St. Patrick’s Cathedral in New York, dem Dom zu Lübeck, der Markuskirche in Venedig u. v. a. m..

Stationen seiner internationalen Konzertkarriere waren auch wichtige Festivals wie etwa Brügge, Ravenna, Madrid, Paris, Avignon, Frankfurt, Sao Paulo, Buenos Aires, Moskau, Budapest, Kopenhagen und Luxemburg.
Viele seiner Einspielungen sind Bach und den deutschen Meistern des Barock gewidmet.
Als Spezialist auf dem Gebiet der französischen Musik des 19. und 20. Jahrhunderts wandte Clerc sich jedoch auch den großen Werken von Franck, Vierne, Dupré, Fleury und Langlais zu.
Maurice Clerc ist Träger des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.







Bildergalerie

Orgel Langenhorn C Erhard Stern© Erhard Stern

Teilen Sie die Veranstaltung


Veranstaltungsort

Marktstraat 33
25824 Langenhorn

Veranstalter

Gärtnerweg 11 Gärtnerweg 11
25842 Langenhorn

Ansprechpartner:
Gärtnerweg 11
04672966
01783395734