Provenienzgeschichten – Max Liebermann im Fokus

Märkte

Einkaufen wie in vergangenen Zeiten. Klönschnack inbegriffen.


Sport

Aktiv sein macht glücklich und gesund. Wissenschaftlich erwiesen.


Wissen

Neues erfahren und dazulernen. In jedem Alter.


Kultur

Selbstausdruck und Inspiration. Die Alternative zum Alltäglichen.


Kreativ

Selber machen statt kaufen. Eigene Ideen verwirklichen.


Kino

Große Leinwand statt Handy-Display. Filmgenuss pur.


Natur

Zu Hause im Weltnaturerbe schleswig-holsteinisches Wattenmeer. Einzigartige Flora und Fauna.


Events

Spaß und Unterhaltung in besonderer Atmosphäre. Einfach genießen.


Nächster Termin: Mittwoch 14.12.2022 02:15 Uhr

Alle Termine anzeigen
Provenienzgeschichten – Max Liebermann im Fokus
Kreativ

Im Jahr 2017 geriet die Ölstudie "Wäschetrocknen – Die Bleiche", die sich als Dauerleihgabe im MKdW befindet, in den Verdacht, während der NS-Zeit ihrem jüdischen Vorbesitzer unrechtmäßig entzogen worden zu sein. Sie gehörte ehemals dem Leiziger Unternehmer Moritz Ury, der 1937 in die Schweiz emigriert war und dort 1939 verstarb. Der jetzige Eigentümer hatte das von Max Liebermann 1890 im niederländischen Zandvoort gemalte Werk – ohne Kenntnis der Vorgeschichte – 2006 erworben. Das MKdW nimmt diesen Fall zum Anlass, einen Blick hinter die Kulissen der Museumsarbeit zu gewähren. Wie sieht die Rückseite dieses und anderer Werke aus, welche Informationen tauchen bei der Überprüfung eines Bildes auf und welche Quellen stehen Forscher*innen zur Klärung der Herkunftsgeschichte zur Verfügung? Diese und weitere Fragen werden an einigen Werken der Sammlung diskutiert – das Spektrum reicht von Johan Christian Clausen Dahl bis Peder Severin Krøyer. Im Fokus steht Max Liebermann.

Weitere Informationen

Bitte beachten Sie die aktuell geltenden Corona-Bestimmungen im MKdW.







Teilen Sie die Veranstaltung


Veranstaltungsort

Hauptstraße 1
25938 Alkersum