Schauspiel "DER KIRSCHGARTEN"

Märkte

Einkaufen wie in vergangenen Zeiten. Klönschnack inbegriffen.


Sport

Aktiv sein macht glücklich und gesund. Wissenschaftlich erwiesen.


Wissen

Neues erfahren und dazulernen. In jedem Alter.


Kultur

Selbstausdruck und Inspiration. Die Alternative zum Alltäglichen.


Kreativ

Selber machen statt kaufen. Eigene Ideen verwirklichen.


Kino

Große Leinwand statt Handy-Display. Filmgenuss pur.


Natur

Zu Hause im Weltnaturerbe schleswig-holsteinisches Wattenmeer. Einzigartige Flora und Fauna.


Events

Spaß und Unterhaltung in besonderer Atmosphäre. Einfach genießen.


Nächster Termin: Sonntag 05.03.2023

Alle Termine anzeigen
Schauspiel "DER KIRSCHGARTEN"
Kultur

landestheater© Schleswig-Holsteinisches Landestheater und Sinfonieorchester GmbH
Komödie von Anton Tschechow

WER
Ljubow Andrejewna Ranjewskaja, weiß zu leben aber nicht zu haushalten; Anja und Warja, ihre Töchter; Leonid Andrejewitsch Gajew, ihr arbeitsscheuer Bruder; Jermolai Alexeijewitsch Lopachin, Kaufmann; Pjotr Sergejewitsch Trofimow, ewiger Student und einige weitere Wegbegleiter*innen der Ranjewskaja

WO
Auf einem russischen Gutshof

WANN
An der Schwelle zu einem neuen Zeitalter

URAUFFÜHRUNG
1904 in Moskau

Die Welt, wie wir sie kannten, zerfällt unaufhaltsam und ihre Bewohner wollen es nicht wahrhaben. Zu schön die Erinnerungen an die gute, alte Zeit. Der Kirschgarten der Gutsbesitzerin Ranjewskaja wird zum Symbol für ebendiese. Ihr Gutshof ist hoch verschuldet, es droht die Zwangsversteigerung. Während die Ranjewskaja sentimentalen Erinnerungen nachhängt, schmiedet die nächste Generation längst handfeste Pläne. Der Kaufmann Lopachin weiß genau, wie an das dringend notwendige Geld zu kommen ist. Der Kirschgarten wird abgeholzt, parzelliert, mit Datschen bebaut und verpachtet. Rationalität und Geschäftstüchtigkeit statt rückwärtsgewandter Larmoyanz.

Eine neue Zeit bricht an, und bringt neue Menschen mit sich, die kein Verständnis für das Schwärmen und Schwelgen der Alten haben. Sie halten nichts vom Bewahren, alles Überkommene wird ohne ein Wimpernzucken der neuen Maxime des Höher-Schneller-Weiter geopfert. Es muss schließlich vorwärts gehen! Doch was bleibt dabei auf der Strecke?






Eintritt:

Preis: ab 12,00 €

Bildergalerie

landestheater© Schleswig-Holsteinisches Landestheater und Sinfonieorchester GmbH

Teilen Sie die Veranstaltung


Veranstaltungsort

Neustadt 95
25813 Husum

Veranstalter

Hans-Heinrich-Beisenkötter-Platz 1
24768 Rendsburg

04331-1400-0