Schleswig-Holstein Musik Festival: Italienischer Barock

Gesundheit

Körperlich und geistig fit. Für ein glückliches Leben.


Märkte

Einkaufen wie in vergangenen Zeiten. Klönschnack inbegriffen.


Wissen

Neues erfahren und dazulernen. In jedem Alter.


Kultur

Selbstausdruck und Inspiration. Die Alternative zum Alltäglichen.


Kreativ

Selber machen statt kaufen. Eigene Ideen verwirklichen.


Kino

Große Leinwand statt Handy-Display. Filmgenuss pur.


Natur

Zu Hause im Weltnaturerbe schleswig-holsteinisches Wattenmeer. Einzigartige Flora und Fauna.


Events

Spaß und Unterhaltung in besonderer Atmosphäre. Einfach genießen.



Mittwoch 24.07.2024 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Musik Festival: Italienischer Barock
Kultur

Marienkirche Husum C Inke Raabe© Inke Raabe
Im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festival gibt es ein Konzert "Italienischer Barock" mit der Mezzosopranistin Lea Desandre, dem Jupiter Ensemble und Thomas Dunford in der Stadtkirche St. Marien in Husum. Für das Programm "Italienischer Barock" im Rahmen des Schleswig-Holstein Musikfestivals sind in der Husumer Marienkirche Arien und Konzert von Antonio Vivaldi zu hören. Es musizieren: Lea Desandre (Mezzosopran), das Jupiter Ensemble und Thomas Dunford (Laute und Leitung). 

Der Venezianer Antonio Vivaldi war der unumstrittene Großmeister des Italienischen Barock. Auf vergangene Zeiten muss jede neue Musikergeneration freilich ihren eigenen Blick richten – und genau dies tut die junge Mezzosopranistin Lea Desandre gemeinsam mit dem handverlesenen, 2018 gegründeten »Jupiter Ensemble« unter der Leitung des Lautenisten Thomas Dunford auf faszinierend undogmatische und äußerst vielschichtige Weise. Die 1993 geborene Lea Desandre studierte in Venedig Gesang, gab unlängst umjubelte Konzerte bei den Salzburger Festspielen oder in der New Yorker Carnegie Hall, auf ihren preisgekrönten Alben wirkt schon mal die große Cecilia Bartoli als Duett-Partnerin mit. Über das Programm, das ganz Vivaldi gewidmet ist, sagt Desandre: »Es ist eine fast grenzenlose Suche nach Farben und Flexionen. Diese Musik war der Pop des 18. Jahrhunderts!« Neben dramatischen und hochvirtuosen Opernarien aus »Il Giustino«, »Juditha triumphans«, »Il Farnace« oder »Griselda« sowie dem berühmten, mitfühlend-melancholischen »Cum dederit« aus der Motette »Nisi Dominus« erklingen glanzvolle Solokonzerte für Laute und Violoncello.





Eintritt:

Preis: I 49,00 € II 43,00 € III 35,00 € IV 12,00 €

Bildergalerie

Marienkirche Husum C Inke Raabe© Inke Raabe

Teilen Sie die Veranstaltung


Veranstaltungsort

Markt
25813 Husum