Raritäten der Klaviermusik - Klavierabend mit Christian Grøvlen

Gesundheit

Körperlich und geistig fit. Für ein glückliches Leben.


Märkte

Einkaufen wie in vergangenen Zeiten. Klönschnack inbegriffen.


Wissen

Neues erfahren und dazulernen. In jedem Alter.


Kultur

Selbstausdruck und Inspiration. Die Alternative zum Alltäglichen.


Kreativ

Selber machen statt kaufen. Eigene Ideen verwirklichen.


Kino

Große Leinwand statt Handy-Display. Filmgenuss pur.


Natur

Zu Hause im Weltnaturerbe schleswig-holsteinisches Wattenmeer. Einzigartige Flora und Fauna.


Events

Spaß und Unterhaltung in besonderer Atmosphäre. Einfach genießen.


Rollstuhlgerecht

Sonntag 18.08.2024 19:00 Uhr
Raritäten der Klaviermusik - Klavierabend mit Christian Grøvlen
Kultur
Rollstuhlgerecht
Raritäten der Klaviermusik 2024

Christian Grovlen_c_Cathrine Dokken© Cathrine Dokken

CHRISTIAN GRØVLEN, in
Bergen/Norwegen geboren,
begann im Alter von fünf
Jahren mit dem Klavierspiel in
der „Marianne Musikskole“.
Mit 13 Jahren wurde er Student
des neu gestarteten Talentförderungsprogramms
„Young
Musicians“ an der Griegakademiet
der Universität Bergen.
Ein Studium bei Professor Jiří
Hlinka begann er im Alter von 15 Jahren, bevor er die Norwegische
Musikakademie in Oslo unter der Leitung von Håvard Gimse und
Lars Anders Tomter besuchte. Seine Studien vervollständigte er u.a.
in der Solistenklasse am Königlichen Dänischen Musikkonservatorium
unter der Leitung von Jens Elvekjær sowie an der Universität für
Musik und darstellende Kunst Wien.
Er ist Träger des Léonie-Sonning-Talentpreises, des Robert-Levin-Preises
und des Arts Council Grant Norway. Sein Debüt in Kopenhagen
gab er im Oktober 2017, es folgten 2019/2020 Debüts beim
Norwegischen Rundfunkorchester und beim Orchester der Norwegischen
Nationaloper. Er tritt regelmäßig bei führenden Festivals in
Norwegen auf.
Christian Grøvlen ist auch Komponist - seine Werke werden durch den
„Norsk Musikforlag“ veröffentlicht.
Neben seiner Tätigkeit als Pianist und Komponist ist er Direktor der
Komponistenhäuser im Museumsverbund KODE in Bergen. Damit
steht er nicht nur dem norwegischen Grieg-Museum Troldhaugen vor,
sondern auch den Gedenkstätten für die Komponisten Ole Bull und
Harald Sæverud. Zudem ist er Direktor der „Edvard Grieg International
Piano Competition“.
Sein erstes Album „BACH - Inside Polyphony“ mit Klavierwerken
von Bach wurde beim renommierten norwegischen Label 2L
aufgenommen,
im Sommer 2017 mit großartigen Kritiken veröffentlicht
und von der Zeitung „Morgenbladet“ zu einer der besten
Aufnahmen Norwegens in diesem Jahr gewählt. Sein zweites Album
„Eventyr“ mit norwegischen Klavierwerken wurde im März 2021 auf
2L veröffentlicht.

PROGRAMM

Agathe Backer-Grøndahl (1847 - 1907):

I Blaafjellet op.44 (1897) – Eventyr -Suite i 6 Claverstykker –

 Nat
 I Trollhallen
 Stortrollet
 Huldrelok
 Den Bjergtagnes Kvad
 Trolldans

Carl Maria von Weber (1786–1826):

Sonate Nr. 2 As-Dur op.39 (1816)

 Allegro moderato, con spirito ed assai legato
 Andante
 Menuetto capriccioso
 Rondo (Moderato e molto grazioso)

Pause

Edvard Grieg (1843–1907):

Improvisata über 2 norwegische Volkslieder op.29 (1878)

Christian Sinding (1856–1941):

Sonate op.91 (1909)

 Allegro non troppo
 Andante
 Vivace






Eintritt:

Preis: Normalpreis: 42,80 € Ermäßigt: 21,40 € Hörplatz: 29,60 € Hörplatz ermäßigt: 14,80 € Abonnement (9 Konzerte inkl. Matinée-Konzert): Normalpreis: 365,00 € Ermäßigt: 183,00 € Hörplatz: 253,00 € Kartenvorverkauf für Einzelkarten ab 16. April 2024 Auf unserer Website können Sie Tickets selbst buchen und mit print@home sofort ausdrucken www.raritaeten-der-klaviermusik.de Ggf. Restkarten an der Abendkasse erhältlich

Bildergalerie

Christian Grovlen_c_Cathrine Dokken© Cathrine Dokken

weitere Infos unter:

Teilen Sie die Veranstaltung


Veranstaltungsort

König-Friedrich V-Allee
25813 Husum

Ansprechpartner:
Tanja Brümmer M.A., Leiterin Museumsverbund Nordfriesland
04841 - 2545

Veranstalter

König-Friedrich V-Allee
25813 Husum

04841 - 8973-0
04841 - 8973111